• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • 1. Lehne dich in deinem Leben vertrauensvoll zurück

Oktober 20, 2016

1. Lehne dich in deinem Leben vertrauensvoll zurück

Dein Körper ist dein Lehrer

Vertraue deiner Körperintelligenz

Namasté, ich begrüsse das Lichtvolle in dir und ich begrüsse das Lichtvolle in mir und heisse dich herzlich willkommen zu unserem Yogaleicht-Herbstzyklus. Ich freue mich dich in den nächsten Yogaleicht-Lektionen zum Thema Rücken zu begleiten und dich zu achtsamem und geduldigem Yogaüben zu ermutigen.

Wir Menschen begegnen im Verlaufe unseres Lebens immer mal wieder Rücken- und Nackenschmerzen, oder wir kennen verspannte Schultern oder Einschränkungen im Hüft-Beckenbereich. Dies sind alles Beschwerdebilder, an welchen, in unserer westlichen Kultur, mehr als die Hälfte der Bevölkerung leiden.

Oft gibt es diese Probleme mit der Wirbeläule durch zu schwache Muskulatur im Rücken- und Bauchbereich. Es entstehen Fehlhaltungen bis zu degenerativen und verschleissbedingte Veränderungen. Allgemeine Blockaden können eine Folge sein. Der Fluss unserer natürlichen Abläufe im Körper wird behindert, und es kommt ganz automatisch zu einer Einschränkung der Beweglichkeit, sowohl auf der körperlichen, als auch auf mentaler Ebene.

Eine Reihe wissenschaftlicher Studien belegt, dass sich mit Yoga die Ursachen von Verspannungen und Schmerzen tatsächlich längerfristig beheben lassen. Durch das geduldige und achtsame üben von Yoga-Asanas lösen sich die Blockaden und der freie Energiefluss vom Gehirn über die Wirbelsäule zu den Organen und den Extremitäten ist wieder garantiert.

Ein kräftiger Rücken mit einer geschmeidigen Wirbelsäule ermöglichen uns so also eine deutliche Steigerung der allgemeinen Lebensqualität. Das gibt uns Vertrauen, Halt, Stabilität und Flexibilität in unserem Alltag.

Die Wirksamkeit des achtsamen und geduldigen Yogaübens habe ich eindrucksvoll an dem eigenen Körper erfahren. So durfte sich mit der Zeit meine Haltung deutlich verbessern und ich gehe dank Yoga aufrechter, mit gestärktem Rückgrat und allgemein viel vertrauensvoller durchs Leben.

Gerne möchte ich dir jetzt noch ein paar wichtige Zeilen mit auf deinen Weg geben. Damit du noch besser verstehen lernst, wieso dein Körper dein Lehrer ist und was achtsames Üben genau bedeutet.

Die Yogis wussten es schon lange: Jede Zelle unseres Körpers ist bewusst und verfügt über eine ihr eigene Intelligenz. Deshalb weiss jede Muskelzelle, wie viel Anspannung oder Dehnung gut für sie ist. Da die meisten Zellen unseres Körpers dabei ohne Oberaufsicht des Gehirns auskommen, spricht man heute gerne von eigener Körperintelligenz.

Nutzen wir die Asana-Praxis, um diese Intelligenz zu erkennen und zu verstehen, denn beim Üben schulen und verfeinern wir unsere inneren Sinne, vor allem den Sinn der Selbstwahrnehmung.

Das nennen wir achtsames Üben: Sei dir selbst in deiner Asana-Praxis voll und ganz zugewandt.

Wenn du zum Beispiel in eine Rück- oder Vorbeuge gehst, lausche nach innen und versuche die Stimme des Körpes zu hören. Die wird dir nämlich genau sagen, wie weit du dich zurück- oder vorbeugen kannst, ohne dich zu überdehnen oder aber auch nicht zu unterfordern.

Gewöhne dir an, diese innere Stimme immer genauer und feiner zu hören. Vertraue dich der Intelligenz deines Köpers an, der trotz aller Erziehung und Konditionierungen immer noch am Besten weiss, was dir gut tut und was nicht.

Lass es ganz einfach zu, dass Körper und Geist zusammen arbeiten.

Ich freue mich, dass du im Yogaleicht-Blog reingeschaut hast. Vielleicht begegnen wir uns ja schon bald auf der Yogamatte beim gemeinsamen achtsamen und geduldigen Yogaüben.

Herzlich Corinne

☞ Kräftige deinen Rücken mit Yoga

☞ Dein Körper ist dein Lehrer

 

Verwandte Artikel

8. Frühlingserwachen—Aufblühen mit Yoga

8. Frühlingserwachen—Aufblühen mit Yoga

7. Frühlingserwachen—Aufblühen mit Yoga

7. Frühlingserwachen—Aufblühen mit Yoga

6. Frühlingserwachen—Aufblühen mit Yoga

6. Frühlingserwachen—Aufblühen mit Yoga

5. Frühlingserwachen—Aufblühen mit Yoga

5. Frühlingserwachen—Aufblühen mit Yoga

Corinne Hertzog


Dipl. Yogalehrerin SYV / EYU