• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • 5. Empfehlung zu mehr Leichtigkeit

März 26, 2015

5. Empfehlung zu mehr Leichtigkeit

Aparigraha-Besitzbescheidenheit

Das Sanskritwort Aparigraha heisst übersetzt  «Nicht-Zugreifen». Das bedeutet, immer nur das anzunehmen, was angemessen ist. Achte auch darauf keine anderen Menschen auszunutzen. Mit Parigraha ist gemeint Unterstützung oder Hilfe anzunehmen.  Aparigraha, mit dem Anfangsbuchstaben A, weist auf die passive Grundhaltung von Annehmen hin. Das heisst uns nicht masslos zu bereichern. Unsere Gier zu beobachten und zu lernen nicht immer etwas zu erwarten.

Die passive Grundhaltung von Annhemen durch Aparigraha lehrt uns keine fixen Erwartungshaltungen mehr zu haben, sei es an uns selbst, an unser Umfeld und an unsere Zukunft. Wir nehmen die Dinge leichter und so wie sie kommen. Wir können nicht mehr so einfach enttäuscht werden, sind von nichts abhängig und fühlen uns somit viel freier.

Unsere 5. Empfehlung Aparigraha hat deutliche Ähnlichkeiten mit der 3. Empfehlung Asteya mit der Begierdelosigkeit. Die fünfte ethische Verhaltensregel beinhaltet auch gleich die ersten vier Yamas. Wenn wir die Empfehlung der Besitzbesheidenheit «Aparigraha» immer mehr anstreben möchten, ist es wichtig auch die Gewaltlosigkeit «Ahimsa» zu üben. Aufrichtig und ohne zu Lügen, mit «Satya» durchs Leben zu gehen, sowie auch unser Velangen nach jeglicher Begierde «Asteya» und auch das Verlangen nach sinnlicher Ablenkung «Brahmacharya» immer wieder genau zu beobachten.

Die Yamas empfehlen dir, dass du dich von jeglichem Verlangen zu lösen versuchst. Je bewusster du die ethischen Verhaltensregeln praktizierst, desto fähiger wirst du auch immer wieder zu reflektieren. Nur so kannst du bisherige Verhaltensmuster ändern, die so automatisch in dir ablaufen.

Wenn du all diese Empfehlungen stetig übst, vollzieht sich ein Process der Loslösung und du wirst dich immer freier fühlen und dein Leben wird mit der Zeit allgemein viel leichter sein.

Übe Aparigraha, beobachte dich, handle bescheiden, erwarte nichts, empfange und erhalte viel.

5. Empfehlung zu mehr Leichtigkeit 

Verwandte Artikel

8. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

8. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

7. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

7. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

6. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

6. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

5. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

5. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

Corinne Hertzog


Dipl. Yogalehrerin SYV / EYU