Februar 16, 2017

5. Lächle öfter mit Yoga

 «Achtsamkeit ist die Quelle des Glücks»

Heute tauchen wir lächelnd ein in die Quelle des Glücks, das ist unsere Achtsamkeit.  Damit wir diese Glücksquelle gemeinsam berühren dürfen, bedeutet das als erstes, dass wir bereit sind Innezuhalten.

Wie wir auch bereits in unserem letzten Yogaleicht-Zyklus erfahren haben, braucht es dazu unsere Bereitschaft für tiefes Schauen. So wird es uns überhaupt auch erst möglich die Einzigartigkeit dieses Augenblickes zu erkennen. Dies ist ganz zentral bei der Yogapraxis, damit wir auch immer öfter Lächeln werden.

Heute hören wir was Thich Nhat Hanh weises sagt zu seiner Kalligraphie-Karte «Achtsamkeit ist die Quelle des Glücks».

Wir wissen, dass Achtsamkeit eine Energie ist, die wir durch unsere Praxis erzeugen; es ist die grundlegende Praxis. Achtsamkeit ist die Energie, die uns hilft, hier zu sein, gegründet im gegenwärtigen Moment.

Durch Achtsamkeit bringen wir den Geist zum Körper zurück, so dass wir wirklich präsent, wahrhaft lebendig und imstande sind, die Wunder des Lebens, die uns jetzt, in diesem Augenblick zur Verfügung stehen, zu berühren.

Dank der Achtsamkeit sind wir gewahr, was in uns geschieht – sind wir unseres Glücks und unseres Leids gewahr. Die Achtsamkeit hilft uns, mit unserem Glück und unserem Leid umzugehen, wie auch mit dem Leid in der Welt und sie befähigt uns, für das Glück in der Welt zu wirken.

☞ Achtsamkeit ist die Quelle des Glücks

Quellenangabe: Anwendungsbuch zum Kalligraphie-Kartenset «Lächle» von Thich Nhat Hanh

Verwandte Artikel

8. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

8. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

7. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

7. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

6. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

6. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

5. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

5. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

Corinne Hertzog


Dipl. Yogalehrerin SYV / EYU