• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • 5. Lektion Yogaleicht-Chakra-Kurs

Juni 3, 2021

5. Lektion Yogaleicht-Chakra-Kurs

Das Vishuddha-Chakra

Bei Yogaleicht sind wir weiter energievoll auf unserem gemeinsamen Chakra-Weg entlang der Wirbelsäule unterwegs. Das Chakra, welches wir diese Woche genauer betrachten, ist unser Vermittler zwischen dem Fühlen und dem Denken.

Das fünfte, von den sieben Haupt-Energiezentren, ist das Vishuddha-Chakra, es wird mit Hals- oder auch als Kehl-Chakra übersetzt. Das Hals-Chakra bildet den Übergang vom Herz-Chakra zu den beiden Energiezentren im Kopf. Es sorgt somit also für den Ausgleich zwischen Gefühl und Intellekt. Kommunikation, Ichbewusstsein, Wortbewusstsein, Lern- und Konzentrationsfähigkeit, Individualität, Musikalität und rationales Denken stehen für das Hals-Chakra.

Es liegt im Bereich der Halswirbelsäule und zwar etwa auf der Höhe des Kehlkopfes. Seine Energie beeinflusst neben dem Hals und dem Kehlkopf auch den Kiefer, die Luft- und Speiseröhre, sowie den Nacken- und Schulterbereich. Auch das Gehör und die Atmung und der Klang der Stimme hängen mit dem Energiezentrum im Hals zusammen. Die Schilddrüse und die Nebenschilddrüse arbeiten auch viel harmonischer, wenn die Energie im Hals-Chakra richtig befreit strömen darf.

Das 16 blättrige Vishuddha-Chakra bildet im menschlichen Körper das Zentrum des Klanges und des Wortes. Töne spielen erfahrungsgemäss auch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Persönlichkeit. Das Singen von Mantras, meditativen Urklängen gehört ja auch zu den wichtigen Techniken der Yogapraxis dazu. Mit den durch sie erzeugten Schwingungen wird das Bewusstsein erweckt und erweitert.

Als Zentrum der Sprache und der Kommunikation kann das Hals-Chakra auch dazu beitragen, das individuelle Wortbewusstsein zu entwickeln. Menschen mit einem ausgeprägten Vishuddha-Chakra fällt es leicht sich selbst auszudrücken und sich anderen mitzuteilen. Das fünfte Chakra wirkt sich auch auf den Klang der Stimme aus, die ja immer auch Spiegel der jeweiligen Gefühle und Bewusstseinszustände ist. Es wirkt ebenso auf die Gedanken, denn diese bestehen zumeist aus «gedachten Worten», die als Klanggebilde eine enorme Wirkung auf die Stimmung und das Lebensgefühl haben.

Mit den ausgewählten Asanas kannst du dein Kehlzentrum immer wieder bewusst reinigen, klären und stärken und die folgenden Affirmationen zum Hals-Chakra werden dich dabei zusätzlich energievoll mental unterstützen. Ich erfreue mich meiner Kreativität und meiner Ausdrucksmöglichkeiten. Ich öffne mich für die Macht des Wortes. Ich spreche die Wahrheit und lasse meine Worte aus dem Herzen kommen.

Ein harmonisches Hals-Chakra ermöglicht uns Menschen, tief in die Welt des Klanges, der Worte und der Musik einzutauchen.

Übungsblatt zum Hals-Chakra

Namasté, Corinne

Quelle: Inspiriert unter anderem durch das Buch: Atlas der Chakras von Kalashatra Govinda

Verwandte Artikel

8. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

8. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

7. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

7. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

6. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

6. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

5. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

5. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

Corinne Hertzog


Dipl. Yogalehrerin SYV / EYU