• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • 6. Offenbare all deine Kraft im Körper

April 6, 2017

6. Offenbare all deine Kraft im Körper

Vergangenheit loslassen

Ksepana-Mudra

Heute geht es weiter mit dem nächsten Mudra bei Yogaleicht. Das Ksepana-Mudra, welches wir heute gemeinsam anschauen und auch gleich üben werden, ist eine Handstellung, die uns ermutigt Vergangenes loszulassen.

Wir alle haben Themen aus der Vergangenheit, die uns immer mal wieder einholen. Bei der heutigen Yogaleicht-Lektion bekommst du die Gelegenheit, dich bewusst damit zu befassen und dich von Moment zu Moment davon zu befreien.

Ein handliches Seelengepäck wird dir, weder auf den Magen drücken noch wird es dir ewig auf den Geist gehen. Damit dein Gepäck leichter werden kann, ist es wichtig, dass du immer wieder bereit bist Vergangenes loszulassen.

Du hast bestimmt aus deiner Vergangenheit bereits deine Lehren daraus gezogen, vielleicht sogar auf schmerzliche Art und Weise. Jedoch jeder Gedanke an das vergangene Unrecht oder die Verletzungen und den Schmerz ist unnütz und bringt ausser schlechter Laune gar nichts, also weg damit!

Deine Erinnerungen sind stehts auch mit Energien verbunden, die dir immer noch anhaften und dich oft mehr belasten als du meinst. Mit der Ksepana-Mudra kann diese oft lähmende Energie zum Abfliessen gebracht werden.

Bei diesem Mudra sind die Finger beider Hände verschränkt und die Zeigefinger liegen aneinander. Die beiden Unterarme sind locker auf den Oberschenkeln und die Zeigefinger sind dabei nach unten gerichtet, wie ein Abfluss für die verbrauchte Energie und um alles Vergangene loszulassen.

Die Aus-Atmung wird beim Halten des Ksepana-Mudra leicht forciert. Wie du bereits bei Yogaleicht auch mit anderen befreienden Übungen gelernt hast, der Aus-Atem hilft dir alles ab zu transportieren, was du nicht mehr brauchst. Gegen Ende der Mudra drehst du die Hände dann so, dass die Zeigefinger nach oben gerichtet sind. Du wirst das später gleich selber ausprobieren und erfahren können.

☞ Vergangenheit loslassen

Quelle: Das Buch «Fingerspitzenglück», mit Mudras&Lebensweisheiten, von Gertrud Hirschi, inspirierte mich unter anderem bei der Vorbereitung dieses Yogaleicht-Programmes.

Verwandte Artikel

2. Mit Yoga Samen der Liebe säen

2. Mit Yoga Samen der Liebe säen

1. Mit Yoga Samen der Liebe säen

1. Mit Yoga Samen der Liebe säen

9. Yoga macht einfach zufrieden

9. Yoga macht einfach zufrieden

8. Yoga macht einfach zufrieden

8. Yoga macht einfach zufrieden

Corinne Hertzog


Dipl. Yogalehrerin SYV / EYU