• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • 8. Öffne mit Yoga deine Herzenstüren

Juli 28, 2020

8. Öffne mit Yoga deine Herzenstüren

Niyamas: 3. Tapas-Begeisterung

Heute bekommst du bei Yogaleicht das dritte Niyama mit auf deinen Weg. Dies ist eine weitere Verhaltensregel im Umgang mit dir selbst. Die 3. Empfehlung ist Tapas.

Tapas bedeutet im Sanskrit Hitze, Glut oder etwa den Körper erhitzen. Gemeint ist den Körper gesund und fit zu halten. Tapas kann auch mit Begeisterung oder Enthusiasmus übersetzt werden. Die Begeisterung am regelmässigen Üben von Pranayama und Asanas wird damit angesprochen. Um sich durch die Verbrennung, dank dem entstehenden inneren Feuer, dem Agni, vom anfallenden Abfall des Körpers zu entledigen. Es geht dabei nicht nur, um die Ablagerung von Giftstoffen der Nahrung, sondern auch um die Anhäufung von verdrängten Belastungen, dem sogenannten Psychomüll.

Mit Hilfe von Tapas, der inneren Glut, können wir zuviel Trägheit oder überschüssige Energie des Köpers verbrennen und die Ausgewogenheit wieder herstellen. Wir verbrennen alles was uns hindert wahrhaft gelassen und frei zu werden. Auch wenn wir Menschen selten völlig fei von inneren Blockaden sind, regt uns dieses 3. Niyama weiter an uns konstant wachsam selbst zu beobachten, bis alle bisherigen Muster und Prägungen im Gleichmut verbrannt sind. Damit wieder ganz viel innere und äussere Leichtigkeit entstehen darf.

Übe Tapas, beobachte aufmerksam, handle begeistert und empfange Lebenskraft.

Namasté, Corinne

Verwandte Artikel

2. Mit Yoga Samen der Liebe säen

2. Mit Yoga Samen der Liebe säen

1. Mit Yoga Samen der Liebe säen

1. Mit Yoga Samen der Liebe säen

9. Yoga macht einfach zufrieden

9. Yoga macht einfach zufrieden

8. Yoga macht einfach zufrieden

8. Yoga macht einfach zufrieden

Corinne Hertzog


Dipl. Yogalehrerin SYV / EYU