November 19, 2015

Herz-Licht-Meditation

Yoga ist wie eine Reise zu dir selbst!

Lege deine Hände auf dein Herz, schliesse deine Augen. Beginne dich zurückzuziehen von der äusseren Welt. Spüre in dem Moment, wo du deine Augen schliesst, tritts du ein in die innersten Heiligtümer deiner Seele, tritts du ein in deinen inneren Raum und begegnest dir selber. Atme ruhig und tief und fühle wie der Strom des Atems dich immer mehr und mehr nach Hause in dein Herz trägt. Denn dein Herz ist im Yoga der Sitz von Atman, deinem wahren Selbst, deinem göttlichen Licht in dir selbst.

Und wenn du das Licht der Liebe in dir selbst wiederentdeckst, so kannst du es plötzlich in allen Wesen wiederfinden und dann wird Yoga in seiner Essenz gelebt, denn Yoga bedeutet Einheit und Integration. So kann dein Yoga eine Brücke sein und du spürst, dass du Eins-Bist mit dir und den Menschen, Eins-Bist mit dir und der Welt, dem Kosmos und der göttlichen Liebe.

Und wenn diese Einheit wieder hergestellt ist, dann spürtst du, dass es kein Alleinsein mehr gibt und dein Leben wird getragen. Hingabe und tiefes Vertrauen, sowie die bedingungslose Liebe begleiten dich auf deinem Weg. Und so nimm jetzt Kontakt auf mit deinem Atem und bevor wir in die körperliche Praxis gehen, nimm dir nochmals einen Moment Zeit dich einzustimmen. Denn Yoga ist wie eine Reise und es ist wichtig dich auf die Reise zu dir, sanft vorzubereiten.

Atme mal ganz tief aus, vielleicht möchtest du dabei seufzen oder ein HA heraus stömen lassen. Atme alle Probleme aus. Alles was dich noch bindet an das im Aussen, einfach jetzt ganz loslassen, lass es aus dir raus. Und spüre wie mit jedem Einatmen Ruhe und Frieden in dich fliesset. Jedes Ausatmen lässt los, was noch zwischen dir und deinem inneren Frieden steht. Jedes Einatmen erfüllt dich und beschenkt dich und verbindet dich mit dir. Fühle wie dein Atem wie ein universeller Lebensstrom ist, wie ein Ozean der göttlichen Liebe und lasse dich auf den Wellen deines Atems heimtragen in dein Herz, um dort deine Yogapraxis zu beginnen in dir. Um zu spüren, dass du in dir alles trägst was du brauchst, lasse dein Yoga wie ein wunderschönes Hilfsmittel sein, um die Schätze die in dir sind, wiederzufinden. Um dich zu beschenken in dieser Stunde mit den einzigartigen Eigenschaften des Herzens, wie Güte, Frieden, Freude, Vergebung, Hingabe und Liebe.

Und dann trage all diese wunderschönen Geschenke in deine Welt, in dein Leben und dann wird dein Yoga nicht nur dein Inneres, sondern auch dein Äusseres verändern und Geben und Nehmen wird eins in deinem Herzen und in deinem Leben.

(Quellenangabe: Inspiriert durch Yoga des Herzens von Karina Wagner)

☞ Yoga ist wie eine Reise zu dir selbst!

Verweile jetzt noch einen Moment in deinem Herzen und geniesse einen Moment der Selbstliebe.

Als Idee: geniesse diesen Selbstliebe-Moment mit dem Lied  „In the light of Love“ (von Deva Premal und Miten).

 

Verwandte Artikel

6. Gemeinsames Sein beim 3. Yogaleicht-Meditationskurs

6. Gemeinsames Sein beim 3. Yogaleicht-Meditationskurs

5. Gemeinsames Sein beim 3. Yogaleicht-Meditationskurs

5. Gemeinsames Sein beim 3. Yogaleicht-Meditationskurs

4. Gemeinsames Sein beim 3. Yogaleicht-Meditationskurs

4. Gemeinsames Sein beim 3. Yogaleicht-Meditationskurs

3. Gemeinsames Sein beim 3. Yogaleicht-Meditationskurs

3. Gemeinsames Sein beim 3. Yogaleicht-Meditationskurs

Corinne Hertzog


Dipl. Yogalehrerin SYV / EYU