• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • 7. Geschenk für den eigenen Frieden

November 30, 2017

7. Geschenk für den eigenen Frieden

7. Geschenk:  Das Mitgefühl

Bei Yogaleicht packen wir heute gemeinsam das siebte Geschenk aus. Das Mitgefühl ist ein sehr wirkungsvolles Geschenk und eine Eigenschaft, die wir alle besitzen.

Schauen wir doch einmal miteinander an, was Mitgefühl überhaupt bedeutet. Es ist die Fähigkeit sich in andere Menschen hinein zu versetzen. Wie kann ich am Besten mein Mitgefühl, meine Mitmenschen spüren lassen? In dem ich mich zuerst im Zuhören und Vergeben übe, und danach mit tröstenden Worten oder mit liebevollen Umarmungen handle und indem ich meine Unterstützung anbiete, oder ganz einfach da bin für einen anderen Menschen.

Wichtig beim Mitgefühl ist der Unterschied zum Mitleid zu beachten, denn beim Mitgefühl bleibe ich neutraler und in meiner eigenen Kraft. Denn Mitgefühl heisst, die Fähigkeit zu entwickeln, mit anderen Menschen zu fühlen, ohne sich ganz in das Leid des anderen hineinziehen zu lassen.

Das Mitgefühl ist für uns alle ein wichtiger Begleiter auf unserem Weg. Es hilft uns, unsere Herzen zu öffnen und es kann uns bei der Entwicklung der allgemeinen Bewusstseinserweiterung und bei der spirituellen Verwirklichung unterstützen.

Das Mantra, welches ich euch heute zum Mitgefühl passend mitgebracht habe, ist das Om Tare Tuttare. Bei diesem Mantra geht es um die göttliche Weiblichkeit in der Gestalt der grünen Tara, denn sie ist die Göttin des Mitgefühls. Sie ist wie eine Mutter stets hilfsbereit, wenn ein Menschenkind um Hilfe ruft. Sie wird immer mit einem Bein nach vorne gestreckt dargestellt, damit ihr Fuss zum Einsatz bereit ist, um sofort loszueilen, wenn es eine Situation erfordert.

Om Tare Tuttare Ture Sv(w)aha

Deva Premal und Miten haben es in ihrem Mantra-Buch wie folgt übersetzt:

Ich verneige mich vor Tara, der Mutter aller Buddhas, der Göttin des Mitgefühls, der Befreierin und Quelle aller Wohltaten.

Und so viel für heute zum 7. Geschenk.

☞ 7. Geschenk für den eigenen Frieden

Wir lassen nun die Worte zum Mitgefühl sich noch etwas setzen und schenken uns selbst jetzt in Stille einen Moment des Mitgefühls. Eine Übungspraxis die wichtig ist, um überhaupt fähig zu sein, das Mitgefühl auch anderen zu schenken.

Namasté Corinne

Verwandte Artikel

8. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

8. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

7. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

7. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

6. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

6. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

5. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

5. Yoga lehrt dich aus der Fülle zu leben

Corinne Hertzog


Dipl. Yogalehrerin SYV / EYU